Arbeiterwohlfahrt

Kreisverband Offenbach am Main - Stadt e.V.

Pflegekonzept – Häusliche Pflege

Beitragsseiten

 

7.    Besondere Pflegesituationen

    
7.1    Pflege dementiell Erkrankter
Von unseren Kunden ist ein Teil dementiell erkrankt. Demente Menschen werden von uns respektvoll und würdevoll behandelt.
Wir bieten den Kunden individuell angepasst Orientierungshilfen (zur Zeit, zum Ort, zur Situation und zur Person). Auf den oftmals veränderten Tag- und Nachtrhythmus wird Rücksicht genommen.
Die Pflegenden fördern, aktivieren, leiten an, beraten und unterstützen die dementiell Erkrankten im Rahmen des Pflegeprozesses.
Die MitarbeiterInnen werden in der Arbeit mit dementiell Erkrankten unterstützt und stützen sich untereinander durch Teamdenken und gegenseitigen Austausch. Zur Erweiterung ihrer Fachkompetenz werden den MitarbeiterInnen bei Bedarf Fortbildungen und Schulungen angeboten.

 

7.2    Betreuung Sterbender
Die Betreuung und Begleitung Sterbender ist eine wichtige Aufgabe der Pflege in unseren Einrichtungen. Sie hat Vorrang vor allen anderen aufschiebbaren pflegerischen Leistungen. Sterbende können, wenn die Umstände es zulassen, in ihrer vertrauten Umgebung bleiben.
Wir bieten eine Begleitung der/des Sterbenden an, ohne uns aufzudrängen und akzeptieren dabei, dass der/die Sterbende auch den Wunsch nach Alleinsein hat. Bei der Auswahl der Pflegepersonen achten wir darauf, dass der/die Pflegende eine vertraute Beziehung zu der/dem Sterbenden hat. Falls Angehörige die Sterbebegleitung übernehmen, bieten wir unsere fachliche Unterstützung an.
Wir sorgen in Zusammenarbeit mit dem Arzt / der Ärztin für Schmerzlinderung und gestalten die körperpflegerischen Maßnahmen möglichst angenehm.

 

200x200 haeusliche pflege

Pflege-Unterstützung zu Hause

220 AWO 100J Logo