Arbeiterwohlfahrt

Kreisverband Offenbach am Main - Stadt e.V.

Presseinformationen

„Es war uns eine Ehre"

Lothar Braun starb am 17. Februar kurz vor seinem 93sten Geburtstag. Er war ehemaliger Lokalchef der Offenbach-Post, Autor und Leiter des Presseamtes im Rathaus. Von der Stadt Offenbach erhielt er die Bürgermedaille in Silber und die Rathausmedaille. Auch im Ruhestand war er weiterhin als Journalist tätig.

Lothar Braun war nicht nur langjähriges Mitglied der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Offenbach a.M. – Stadt e.V., sondern auch kreativer Kopf und fester Bestandteil des „Erzählcafé“-Teams. Seine „sanfte“ Kritik bei der Auswahl der Themen und seine humorvolle, menschliche Berichterstattung werden nicht zu ersetzten sein. In unzähligen Treffen, zuletzt meist im „FRIEDA-einfach lecker“, weil es für den 92jährigen am einfachsten zu erreichen war, trafen sich Kurt Herrmann (1. Vorsitzender der AWO), Kurt Henninger(1. stellv. Vorsitzender der AWO), Karl-Heinz Stier (Moderator Erzählcafé) und Jana Holecek (Presse AWO) mit dem „Meister der Worte“ um die Erzählcafés zu planen oder um sich mit den mitwirkenden Gästen im Vorfeld zu besprechen. Lothar Braun wachte zusammen mit Karl-Heinz Stier stets darüber, das dass Publikum eingebunden wurde und aus dem Erzählcafé kein „Vortragscafé“ wurde.

Seine anschließenden Artikel waren humorvoll ohne jemals zynisch zu sein. Nach einem der letzten Treffen im vergangenen Herbst, an dem schweren Herzens beschlossen wurde vorerst keine weiteren Veranstaltungen mehr zu planen, schrieb er in einer Mail: „Da können wir wohl nur auf bessere Zeiten hoffen. Die Gegenwart ist hin, es lebe die Zukunft. Bleibt heil, bleibt übrig.“ Jetzt ist das Erzählcafé-Team „übrig“. Dennoch wird es versuchen in seinem Sinne weiter zu machen, sobald es die Lage wieder zulässt. Seine Fußstapfen wird jedoch niemand füllen können. „Mit ihm zu arbeiten war uns eine Ehre. Wir werden ihn sehr vermissen“.

Vorstand, Geschäftsführung und Mitarbeiter

220 AWO 100J Logo